Regelmäßige Termine


Montags ist Open Monday * - jedermann darf reinschauen: 19.00 - 22.30 Uhr
Dienstags ist Thinkers Tuesday * 19.30 - 22.30 Uhr
Mittwochs ist hackffm³RepRap Wednesday * - Open Source Hardware und 3D Drucker Enthusiasten: 19.00 - 22.30 Uhr


Hier gehts zu den weiteren Terminen.


News


Drehbank - refurbished

Axl 18. Aug. 2014 (CEST)

Neu im Space: Eine gespendete Drehbank von DCEM, die nach ein paar Jahren im Keller wieder in Dienst gestellt werden soll. Es gibt noch viel Arbeit, um die betagte Maschine wieder voll funktionsfähig zu machen!

Drehbank im Aufbau.

Rundbunt Mini

Tut 20:54, 15. Jul. 2014 (CEST)

Basierend auf dem Rundbuntplasma sowie Ideen der RGB-Pipe gibt es nun eine kleine, einfachere Version, das Rundbunt Mini. Es nutzt intern 8x8 Neopixel mit WS2812B, die vom matten Schirm einer gehackten Tischlampe schön diffus gemacht werden. Bedient wird das ganze mit nur drei Potis am Sockel - hier wird die Animation ausgewählt und Einstellungen wie Geschwindigkeit, Helligkeit und anderes vorgenommen.

Rundbunt Mini in Betrieb.


Platinen hergestellt mit laserstrukturierter Ätzmaske

Tut 19:22, 21. Apr. 2014 (CEST)

Auf kupferkaschiertes Basismaterial wurde schwarzer Lack aufgesprüht und darin das Platinenlayout gelasert. Mit einem Wattestäbchen wurde vorsichtig der gelaserte Bereich gesäubert. Anschließend wurde die Platine ganz normal in der Ätzküvette geätzt. Es hat viele Versuche mit verschiedenen Lacken und Lasereinstellungen gekostet, bis eine gute Einstellung gefunden wurde. Aber jetzt kann sich das Ergebnis sehen lassen - selbst die sehr feinen Strukturen der Pixelspielereien (unter 250um) wurden noch hinreichend aufgelöst. Auch hier müssen Prozessparameter gut eingehalten und eingestellt werden, dann aber klappt dieses Verfahren noch besser als das Tonertransfer-Verfahren. Einem zukünftigem Workshop zu dieser Art der Platinenerstellung steht also nichts mehr im Wege.

Platine mit schwarzen gelaserten Lack Geätzt, Durchlicht, Lack noch drauf Geätzt, Lack entfernt
Platine mit schwarzen gelaserten Lack Geätzt, durchlicht, Lack noch drauf Geätzt, Lack entfernt


Reger Andrang beim SMD-Lötworkshop

Tut 20:02, 20. Apr. 2014 (CEST)

Der vergangene SMD-Lötworkshop hat viele an Löttechniken Interessierte in den Hackerspace gelockt. Zur Einführung in SMD-Handlöten wurden Blinkmännchen gelötet, die von Beta LAYOUT gesponsort wurden. Für den galvanisch isolierten FTDI Adapter gab es gut funktionierende Stencils und schnell zeigte sich, dass auch für die Bestückung des OpenLogs ein Stencil vorteilhaft wäre. Dieser wurde kurzerhand auf unserem CO2-Laser hergestellt und hat die Bestückung stark vereinfacht, auch wenn man feststellen musste, dass die Stencils aus Edelstahl wesentlich einfacher verwendbar waren und mehr Spaß machten, als die selbst erstellten aus Plastikfolie.

Interessant war auch das Testen von bleifreier und verbleiter Lotpaste, beide erfüllten letztendlich ihren Zweck, allerdings musste man für die bleifreie Paste den Reflowprozess von Hand deutlich heißer fahren - bis kurz vor die Grenze wo das Standard-FR4 Material seine Farbe ändert - damit diese ordentlich aufschmolz.

Am späteren Abend haben wir im schon etwas kleineren Kreis dann die FTDI-Adapter und die OpenLogs in Betrieb genommen. Die meisten dieser Teile funktionierten auf Anhieb, auf den OpenLogs habe ich entweder nur den Arduino-Uno Bootloader aufgespielt oder die komplette OpenLog-Software, die auch den Bootloader enthält. Das OpenLog zeichnet mit der Standard-Software alles auf SD-Karte auf, was ihm an der seriellen Schnittstelle zugeworfen wird. Dabei erzeugt es bei jedem Neustart eine neue, nummerierte TXT-Datei. Man kann den OpenLog aber auch als Arduino mit SD-Karte benutzen und z.B. die SimpleSDAudio-Library darauf verwenden. Dazu habe ich an Pin 13 vom uC einen Draht nachträglich angelötet, an dem das Audiosignal dann abgegriffen werden konnte. So hat man ein recht kleines programmierbares Audiowiedergabemodul. Wer auf den OpenLog noch mal Firmware aufgespielt haben möchte, kann Montags oder Dienstags Abends mit seinem OpenLog im Hackerspace vorbei schauen.

Galvanisch getrennter FTDI-Adapter in Aktion


Frohe Ostern

Tut 17:52, 18. Apr. 2014 (CEST)

Der Hackerspace wünscht allen frohe Ostern!

Braunes Ei mit Laser bemalt


ATmega328 gelasert

DCEM 02:52, 18. Apr. 2014 (CEST)

Arduino pinout in den ATmega328 gelasert.

Es gibt auch ein Video: Youtube-Video

ATmega328 laser-engraved


CO2-Laser wieder in Betrieb

Tut 23:25, 8. Apr. 2014 (CEST)

Nachdem das Gestell gebaut und die Absaugung fertig gestellt wurde, haben wir die Spiegel im CO2-Laser kalibriert (mit Hilfe von Thermopapieretiketten, die wir vor die Spiegel platziert haben) und haben nun verschiedene Laser-Versuche gemacht. Verschiedene Dinge wurden graviert - die Ergebnisse variierten, je nach Material, zwischen unbrauchbar und sehr gut. Auch schwarzen Lack konnten wir von Platinen brennen. Glas lässt sich sehr schön gravieren und mit der richtigen Einstellung lässt sich Papier ohne Brandspuren schneiden. Viel Spaß haben wir schon gehabt und viele Ideen gibt es.

Pappe gelasert Dicke Pappe gelasert Schaumplastik gelasert
Pappe gelasert Dicke Pappe gelasert Schaumplastik gelasert


Stecker raus, dann runterfahren

Tut 02:25, 19. Mär. 2014 (CET)

Dank der Raspi_EDLC_UPS wird jetzt der Raspbeerry Pi im Rundbuntplasma auch dann noch ordentlich heruntergefahren, wenn der Stecker gezogen oder der Hauptschalter betätigt wird. Zwei Doppelschichtkondensatoren mit 50F speichern genug Energie, um den Raspberry noch etwa 30 Sekunden am Laufen zu halten. Ein Signal zur Triggerung des Shutdown-Prozesses wird mit nur zwei Widerständen gleich mit erzeugt und dem Raspberry an einem GPIO-Pin zur verfügung gestellt. Vorteil gegenüber Akkus ist die Lebensdauer, denn die Kondensatoren verkraften locker etliche 10.000 Entladezyklen und Tiefentladung steigert sogar deren Lebensdauer... Die Schaltung ist weder schön noch effizient, dafür aber sehr einfach zu bauen und tut ihren Dienst - ein typischer "Hack" eben.

Raspberry EDLC UPS


Gestell für CO2-Laser und 3D-Drucker

Tut 20:32, 2. Feb. 2014 (CET)

Am Wochenende haben wir das Gestell mit einem Auszug für den CO2-Laser sowie Absaug/Anti-Zugluft-Kisten für zwei 3D-Drucker gebaut. Auch eine Abluftöffnung haben wir dazu in die Wand gebaut. Vielen Dank an die Helfer und vor allem an David, der das Gestell konstruiert und den Aufbau geleitet hat. Weiteres dazu unter Space-Umbau_2014-02-01.

Seltener Einblick... Das neue Gestell
Seltener Einblick... Das neue Gestell


3D Kino jetzt endlich auch in 2D

DCEM 00:27, 10. Jan. 2014 (CET)

Ich präsentiere die: RealD - 2D Brille

RealD-2D.jpg


Weihnachtspause im Hackerspace

Tut 20:55, 16. Dez. 2013 (CET)

Der Hackerspace ist vom 19.12.2013 bis zum 05.01.2014 geschlossen. Am 06.01.2014 geht es dann wieder regulär mit dem Open_Monday_* weiter.

Der Hackerspace-FFM e.V. wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!


Neue Elektroinstallation im Hackerspace

Tut 20:32, 26. Nov. 2013 (CET)

Wir haben eine neue Elektroinstallation im Hackerspace. Es gibt nun reichlich weiße Steckdosen, die über einen Hauptschalter hinter der Tür eingeschaltet werden können. Braune Steckdosen werden nicht vom Hauptschalter geschaltet und sind für entsprechende Anwendungen vorbehalten. Bitte auch keine Verteiler-Steckdosen-Ketten mehr machen - dass muss dank der vielen Steckdosen nicht sein und ist eigentlich auch nicht zulässig. Es gibt auch einen neuen Sicherungskasten direkt im Hackerspace, wo die 3 Stromkreise, die nun von separaten Phasen gespeist werden, einzeln abgesichert sind. Ein FI-Schutz-Schalter ist ebenso vorhanden wie kleine Zähler - der Stromverbrauch im Hackerspace wird jetzt ebenfalls vom Hackerspace-Activity-Monitor geloggt. Ein ganz großes Dankeschön an Jo, der in vielen Arbeitsstunden den größten Teil der Installation geplant und durchgeführt hat sowie die gesamte Installation dem Hackerspace gesponsort hat! Danke auch an Philipp, der unter anderem den Anschluss an den Hauptverteiler fachmännisch durchgeführt hat.

Hauptschalter vom Hackerspace Der neue Sicherungskasten
Hauptschalter vom Hackerspace Der neue Sicherungskasten
Steckdosen... ...noch mehr Steckdosen... ...und wieder Steckdosen. So bitte nicht mehr!
Steckdosen... ...noch mehr Steckdosen... ...und wieder Steckdosen. So bitte nicht mehr!


Mehr (LED-)Licht im Hackerspace

Tut 22:34, 17. Nov. 2013 (CET)

Jo ist zur Zeit dabei, die Elektroinstallation im Hackerspace zu überarbeiten. Dies ist dringend nötig, denn die Bakelit-Schalter und textilumflochtene Kabel in Blei-Rohren sind nicht mehr ganz Stand der Technik und das bisher einzige Kabel zur Versorgung des ganzen Raumes ist insbesondere in den Wintermonaten, wenn nachgeheizt werden muss, hoffnungslos am Limit. Hier wird gerade einiges verbessert, noch ist nicht alles fertig, aber nach einem weiteren fleißigen Tag am Wochenende nimmt die Sache so langsam Form an. Die Beleuchtung ist jetzt weitgehend fertig und basiert, abgesehen von der wahlweise zuschaltbaren "Lichtheizung", auf sparsamer LED-Technik. Damit ist es jetzt gerade an den Basteltischen auch ohne Scheinwerfer schon schön hell, damit es weniger blendet werden wir noch Lampenschirme nachrüsten. Ein ganz großes Dankeschön an Jo und David für ihr Engagement!

Neue Beleuchtung im Hackerspace


RaspberryPi meets #HackFFM

Tut 21:01, 26. Okt. 2013 (CEST)

Vergangene Tage gab es von Tut einen Grundlagen-Workshop zum Thema Raspberry Pi. Viele haben die Gelegenheit genutzt, ein Linux Betriebssystem auf ihrem Raspberry einzurichten und erste Erfahrungen mit dieser Art von Mikrocomputer zu sammeln. Im Hackerspace wurde jetzt auch ein Raspberry installiert, der sowohl als kleiner Samba-Dateiserver als auch für andere Zwecke vor Ort genutzt werden kann.

Wer den Workshop verpasst hat, kann unter den folgenden Links das Wichtigste in unserem Wiki nachlesen oder auch mit seinem Raspberry Montag abends vorbei kommen, wenn er noch etwas Hilfestellung benötigt.

Raspberry Pi Grundlagen | Raspberry Pi Advanced

Raspberry Hackffm

Hackerspace auf der Elektor-Live

Tut 20:53, 14. Okt. 2013 (CEST)

Am 12.10.2013 war der Hackerspace mit einem reichlich großen Stand bei ElektorLive! 2013 vertreten. Es herrschte reger Andrang an unserem Stand, vielleicht sehen wir die ein oder anderen Interessenten später mal im Hackerspace wieder. Danke an Elektor für die Einladung!

Unser Stand auf der Elektor-Live


Update: DIY-Autoloader open source release auf hackaday.com

DCEM 00:23, 24. Sep. 2013 (CEST)
Autoloader auf hackaday.com

Die Autoloader source files sind online: DIY-Autoloader
Es gibt auch zwei Videos:

Youtube-Video alte Version
Youtube-Video neue Version

DIY Autoloader


DIY Slider für Zeitraffer und Videoaufnahmen

Oliver 21:38, 24. Sep. 2013 (CEST)

DIY Slider in der erweiterten Version

Bilder und erste Videos sind online: Do_It_Yourself_Slider_für_Zeitraffer_und_Videoaufnahmen


Elektronik Kleinteile sortiert und beschriftet

Tut 00:06, 11. Sep. 2013 (CEST)

Wir sind die Sortimentskästen durchgegangen und haben Elektronik-Kleinteile herausgefischt und damit einen Sortimentskasten gefüllt und die Fächer beschriftet. Danke an Klaus dafür, jetzt findet man die Teile einfacher wieder.

Schubladensortiment


Leistungsmessung des Jet Antriebs

Oliver 20:47, 13. Aug. 2013 (CEST)

Erster Testlauf mit einem 10mm Brushlessmotor. Der maximale Schub beträgt momentan 7.1g.

Testaufbau zur Leistungsermittlung


Rundbuntplasma Testbetrieb

Tut 17:21, 3. Aug. 2013 (CEST)

Das Rundbuntplasma hat im Testbetrieb am Arduino erahnen lassen, welches Potential in ihm steckt. Hier eine Foto-Kollage von Oliver vom Testbetrieb:

Rundbuntplasma Testbetrieb


Newseinträge auf der Startseite per Wiki editierbar

Tut 21:47, 28. Jul. 2013 (CEST)

Lange hat sich auf dieser Startseite nichts mehr geändert, dass lag hauptsächlich daran, dass nur wenige Benutzer sie editieren konnten. Jetzt geht das über das Wiki, in dem man als angemeldeter Wiki-Nutzer einfach die News Seite editiert. Aktive unseres Hackerspaces sind eingeladen, auch selbst hier Neuigkeiten einzupflegen. Wer Mitglied ist und noch einen Benutzeraccount im Wiki benötigt, schreibt bitte eine kurze EMail mit seinem Wunsch-Benutzernamen an den Vorstand.

Demnächst soll die Startseite aber noch besser werden - dazu ist eine gründliche Überarbeitung nötig. Wer sich dazu einbringen möchte - gerne. Was wir vorhaben steht auf der Wikiseite Hackffmhome.


Rundbuntplasma

Tut 21:47, 28. Jul. 2013 (CEST)

Nach Buntich und dem LedBrett soll ein weiteres bunt-blinkedes LED-Kunstobjekt entstehen, das Rundbuntplasma, diesmal mit weniger Hardware-Aufwand durch vorgefertigte LED-Streifen mit LPD8806-Controllern. Dank einem Raspberry Pi wird sich diese zylindrische Teepapier-Lampe per Smartphone steuern lassen. Erste Fortschritte gibt es nun: Der Kern mit dem LED-Band ist aufgebaut.

Rundbuntplasma Innenteil Rundbuntplasma Innenteil


Brüstung im Hackerspace-Fenster

Tut 21:47, 28. Jul. 2013 (CEST)

Wir haben eine neue Brüstung! Vielen Dank an Jo und Christin für den Bau.


Neuer Vorstand gewählt

Tut 22:05, 28. Jul. 2013 (CEST)

Der Vorstand des Hackerspace-FFM wurde auf der Mitgliederversammlung neu gewählt. Weitere Details dazu im Protokoll 2013.07.03.



Ältere News? Hier geht's zur alten Startseite
Editieren? Dieser Inhalt ist nun für alle Wikibenutzer übers Wiki editierbar: News